Ausgewählter Beitrag

Bilderklau überprüfen mit TinEye

Wer gerne eigene Bilder ins Netz stellt, kommt nicht drum herum sich auch mal mit Bilddieben herumärgern zu müssen.

Die Bildsuchmaschine extern.gifTinEye hilft dabei, die Quellen eines Bildes ausfindig zu machen und liest dabei die Bildinformationen aus. Dabei hat man zwei Möglichkeiten: man lädt das eigene Bild hoch oder gibt die Bild-URL ein, startet die Suche und bekommt anschliessend die Quellen angezeigt. 



Ich hab das Ganze mal anhand eines Foto-Projekt-Buttons getestet und hab nicht schlecht gestaunt ...
Warum eine 8 bei den Results zu lesen war, konnte ich mir nicht erklären. In der Auflistung der Bildquellen waren weit mehr Adressen angegeben, als beim Hauptergebnis angezeigt wurde.



Mit Stand Oktober werden von TinEye 1,755,901,479 Bilder ausgelesen. Der Datenstand wird regelmässig erweitert. TinEye gibt es auch als PlugIn für den Safari, IE, Firefox und Chrome.

Für diejenigen, die viel mit Bildern zu tun haben, vielleicht eine interessante Sache?

BLW 30.10.2010, 20.09

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Online-Essen-bestellen.com

ZinEye ist echt mal eine coole Möglichkeit, mal zu schauen, wer sich alles von den Bildern auf deiner Seite "inspirieren" lässt.

vom 22.11.2010, 10.46
DesignBlog testen Alle DesignBlogs ansehen
DesignBlog Top15
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

BLW-Produkte empfehlen